Announcement

Collapse
No announcement yet.

Arosa Linie: Bug & Support Thema

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts
    Jasper_Rivet
    Community Manager

  • Jasper_Rivet
    commented on 's reply
    Streng genommen hat das zwar nichts mit dem TSW DLC Arosa Linie zu tun, vielen Dank die
    mob4004 für die schnelle Antwort aber natürlich trotzdem! ^^
  • Chrismuc70
    Junior Member

  • Chrismuc70
    replied
    Danke, perfekt ;-)

    Leave a comment:


  • mob4004
    commented on 's reply
    Vsoll einstellen. Dann fährt der Allegra auch schneller.
    Sollten Tasten Y und C sein, oder den Hebel mit der Maus einstellen.

    https://cdn.akamai.steamstatic.com/s..._Manual_DE.pdf
    Last edited by mob4004; Yesterday, 12:07 PM.
  • Chrismuc70
    Junior Member

  • Chrismuc70
    replied
    RhB ABe 8-12Allegra fährt in Arosa und Bernina DLC maximal nur 29,6km/h, diese Fehler tritt nur bei diese Triebzug auf, System PC via Steam.

    Leave a comment:

  • Jasper_Rivet
    Community Manager

  • Jasper_Rivet
    replied
    Maethu43
    Junior Member
    Maethu43 Sehr cool, das freut mich zu hören. Vielen Dank! ☺️


    Jetzt aber auch nochmal offiziell: Das langerwartet Update des Fahrplans ist endlich da. Das Update wird automatisch erscheinen und installieren, ihr müsst nichts weiter unternehmen. Das Update wird nach und nach ausgerollt, sollte also zeitnah bei euch erscheinen.


    Das Update enthält:
    • Das Update zum Fahrplan (behoben werden die nicht zu schaffenden Zeitvorgaben, die eine Goldmedaille unmöglich machen und die KI zum zu schnell fahren verleiten)
    • Verbesserte Fahrphysik der GE 4/4 II
    • Verbesserte Scheibenwischersounds an der GE 4/4 II
    • Verbesserte Wagenübergänge (selbst kleinste Spalten/Luftlöcher sind jetzt definitiv Geschichte)
    • Weihnachtsbeleuchtung am Langwieser Viadukt hinzugefügt (Schnee muss an sein damit diese zu sehen ist)

    Wir freuen uns natürlich nach wie vor über euer Feedback zur Arosa Linie. Wir hoffen dass dieses Update die Strecke für euch besser macht. Bitte denkt daran eine Steam Bewertung zu hinterlassen oder eure ggf. nach dem Update anzupassen. Das hilft uns und anderen Spielern - vielen Dank!

    Leave a comment:

  • Maethu43
    Junior Member

  • Maethu43
    replied
    Hallo Jasper,

    Freude herrscht. Das Update behob den Fehler und die Aufgabe ist zu ende Spielbar. Zudem habt ihr das Bremsverhalten Positiv verändert und man kann gleich nach dem lösen der Bremsen wieder beschleunigen.

    Übrigens auch noch ein Lob zu der RHB Anniversary Livery Collection. Die ist echt gelungen.

    Ihr macht einen Tollen Job

    Gruss Maethu
    Maethu43
    Junior Member
    Last edited by Maethu43; 12-17-2021, 07:33 PM.

    Leave a comment:

  • Jasper_Rivet
    Community Manager

  • Jasper_Rivet
    replied
    Hallo Maethu,

    erstmal möchten wir uns für die Probleme entschuldigen, das sollte nicht so sein. Gleichzeitig freuen wir uns, dass dir die Strecke gefällt! 😄

    Ich vermute dass das mit einem Core Problem zu tun hat, das nebenbei in dem kommenden Update für die Arosa Linie gefixt worden sein sollte. Dabei geht es um Haltgenauigkeiten - die KI Fahrer waren wohl etwas zu ungenau (was auf den kurzen Gleisen der Arosa kritischer war als sonst wo) und haben deshalb teilweise Blockabschnitte blockiert bzw. nicht freigegeben.

    Es könnte aber genauso gut an dem immer noch korrupten Fahrplan liegen. Auch dieser wird im schon bald erscheinenden Update aber behoben.


    Ich bitte dich um etwas Geduld bis das Update erschienen ist und würde dich dann bitten, es schlichtweg nochmal zu versuchen. Das Update soll vor dem Release des RhB Anniversary Livery Collection Packs erscheinen, also in weniger als einer Woche (wenn alles glatt geht).

    Herzliche Grüße & danke für dein Verständnis,
    Jasper

    Leave a comment:

  • Maethu43
    Junior Member

  • Maethu43
    replied
    Hallo Zusammen

    Ich habe die Arosaline eine weile nicht mehr gespielt. Bin nun aber wieder auf der Tollen Strecke unterwegs. Mein Problem: Bei der Reise 33/40 ist bei mir in Lizirüti Schluss. Der Gegenzug setzt zwar von einem gleis auf das Nächste um bleibt dort aber stehen. Hier ein Printscreen wo er bleibt.
    Click image for larger version

Name:	20211206124105_1.jpg
Views:	164
Size:	327.5 KB
ID:	5968
    Egal wie ich fahre es ist immer dieselbe Situation. Zu langsam, Geschwindigkeiten wie ich muss und mal zu schnell versucht.
    In Lizirüti mal den Zug aufgegeben nach Arosa hoch gelaufen und den Zug übernommen. Fahrt nicht möglich. Da überall rot. Beim Fahrdienstleiter nachfragen > Antwort: Keine Strecke verfügbar.
    Wie kann ich diese Aufgabe lösen, dass ich bis Arosa komme und nicht in Lizirüti Schluss ist? Wäre toll wenn ich da irgendwie weiter komme um auch die restlichen aufgaben der Reise zu lösen.

    Übrigens auch länger warten ist nicht die Lösung. habe das Spiel mal nebenbei 1. Std. laufen gelassen, der Gegenzug fährt nicht los. Und somit bleibt das Signal in Litzirüti rot.

    Leave a comment:

  • Jasper_Rivet
    Community Manager

  • Jasper_Rivet
    replied
    Click image for larger version  Name:	TopImage_TimetableFixAnnouncement-DE.jpg Views:	0 Size:	85.5 KB ID:	5803

    Wir freuen uns sehr endlich ankündigen zu können, dass wir offiziell an dem Fix für den Fahrplan der Arosa Linie arbeiten. Dieser wird schnellstmöglich seinen Weg zu euch finden, bis dahin bitten wir noch um etwas Geduld. Mehr Informationen findet ihr auf Dovetails Roadmap Artikel: https://live.dovetailgames.com/live/...-november-2021

    Der Fehler behebt Probleme mit (unter anderem) zu schnell fahren KI Zügen und nicht zu schaffende Fahrzeiten auf der gesamten Strecke.


    Grüße Jasper
    Jasper_Rivet
    Community Manager
    Last edited by Jasper_Rivet; 11-16-2021, 03:00 PM.

    Leave a comment:

  • dubi1971
    Junior Member

  • dubi1971
    replied
    Die Fahrpläne sind kaum einzuhalten. Auf der Strecke von Chur nach Arosa kommen meist ca. 10 Minuten Verspätung zusammen. Dies könnte aber an einem Bug in TSW2 liegen, da die Entfernung zum nächsten Ziel immer per Luftlinie und nicht auf der Strecke gemessen wird. Bei den anderen Strecken fällt dieser Fehler nicht so schnell auf. Aber mir ist jetzt schon öfter aufgefallen, dass die Entfernung zum nächsten Signal oder Geschwindigkeitsbereich die Entfernung zum nächsten Streckenpunkt oder Halt überholt. Unter Einstellungen ist die Zielmarkierung ausgeschaltet - in TSW2020 ist dann die Entfernung auf der Strecke gemessen worden, in TSW2 ist dies nicht der Fall.

    Leave a comment:

  • Jasper_Rivet
    Community Manager

  • Jasper_Rivet
    commented on 's reply
    Vielen Dank für dein Feedback! Der Bug mit nicht gehobenen Stromabnehmern und dem teils fehlendem Frontlicht trat immer etwas zufällig auf, ist aber mit dem kommenden Update behoben.

    Ansonsten ganz herzlichen Dank für das Lob, freut uns sehr!
  • Jasper_Rivet
    Community Manager

  • Jasper_Rivet
    commented on 's reply
    Hi und danke für dein ausführliches Feedback!

    Ich gebe den Hinweis auf die Fahrphysik gerne noch einmal im Detail weiter, die angesprochenen Ruckler bei Talfahrten sind uns bekannt.
    Bezüglich des Zugschlusslichts: Das ist soweit ich weiß TSW Standard, da können wir nicht viel dran machen.
  • Jasper_Rivet
    Community Manager

  • Jasper_Rivet
    replied
    Anmerkung am Rande: Ich habe das Thema mal umbenannt und in die Deutsche Support Ecke verschoben, damit es einfacher für neue Mitglieder zu finden ist.

    Vielen Dank für die zahlreiche, sehr konstruktive Kritik. Wir schauen uns jedes Feedback an und geben es weiter, mehr Informationen zu was im ersten Update enthalten sein wird gibt es bald.


    Habt einen wundervollen Tag!

    Leave a comment:

  • dubi1971
    Junior Member

  • dubi1971
    replied
    Mir ist aufgefallen, dass vom Computer gesteuerte Loks, die rückwärts fahrend unterwegs sind, nur mit Rangierlicht unterwegs sind. Also wenn Führerstand 2 voraus unterwegs ist wird die Lok nicht umgestellt - auch der Stromabnehmer wird nicht gewechselt. Kann man in der Map überprüfen - die Spitze der Lok zeigt in diesem Fällen in Richtung Wagons.
    Mir ist es bisher auch noch bei keiner einzigen Aufgabe gelungen den Fahrplan einzuhalten.
    Bei der einen Aufgabe mit dem Abstellen der zwei Holz-Güterwagen muss man beim Umsetzen der Lok jeweils sehr weit fahren. Normalerweise bräuchte man doch nur einige Meter hinter der Weiche stehen bleiben. Bei der Aufgabe muss man jedoch jeweils fast 200 Meter bis zum nächsten Signal fahren. Dies empfinde ich als sehr lästig, da man auch nicht eine Freigabe der Strecke via Funk erhalten kann. Ferner muss man auch sehr genau stehen bleiben, da das Programm den Halt sonst nicht akzeptiert.

    Ansonsten ein großes Lob für diese sehr schöne Strecke. Eine der besten Strecken für Train Sim World zur Zeit.


    Ich muss mich wohl korrigieren. Mit ist eben als R1421 Chur - Arosa in Litzirüti ein Zug entgegengekommen, bei dem Führerstand 1 vorne war und der hintere Stromabnehmer war oben. Jedoch war auch in diesem Fall Rangierlicht statt Fahrtlicht eingeschaltet.
    Ich hänge mich mal hier ran.
    Jasper_Rivet
    Community Manager
    Last edited by Jasper_Rivet; 04-08-2021, 09:48 AM. Reason: Zwei Posts in einen zusammengefügt.

    Leave a comment:

  • RhB_Photographer
    Junior Member

  • RhB_Photographer
    replied
    Schönen Guten Tag

    Die Ge 4/4 II in Railworks war ja schon ein gelungenes Fahrzeug, das was man im TSW bekommt ist noch um einiges besser. Die Lokomotive bietet dem Spieler viele lustige und coole Features. Da ich mich in diesen Fahrzeugen bestens auskenne, sind mir jedoch ein paar Dinge aufgefallen welche ein Nice to Have wären:

    -Leider ist die Steuerung immer noch ein wenig klobig, das elektrische Bremsen ist dabei weniger das Problem als das Beschleunigen. Die "Tempomat" Steuerung hat leider nicht viel mit dem Vorbild zu tun, vor allem ein sanftes Anfahren oder Reduzieren der Leistung bei Bergfahrten ist nicht möglich so.
    -Bei Talfahrten hatte ich in Gefällswechseln immer wieder Beschleunigungen welche sofort durch überhöhtes Bremsen wieder eliminiert wurden durch die Simulation obwohl die Bremskraft konstant war.
    -Das Handrad dürfte ein wenig Schneller gedreht werden, gerade für das Manövrieren ist es zu schwerfällig
    -Das eingestellte Zugschlusssignal an der Lokomotive schaltet sich aus, wenn Wagen angehängt werden, das sollte auch nicht sein
    -Bei Fahrbegriff 6(2-Orange an einem Hauptsignal) sollte die Zugsicherung Warnung ausgeben.

    Ansonsten bin ich eigentlich sehr zufrieden, Gute Arbeit!

    Leave a comment:

Working...
X