Announcement

Collapse
No announcement yet.

TS 2020: The Engadin Linie

Collapse
X
Collapse
  •  

  • TS 2020: The Engadin Linie

    Click image for larger version  Name:	TopImage.jpg Views:	0 Size:	375.1 KB ID:	1889

    Deutsche Version weiter unten im Text!

    Winding through the beautiful Alpine Inn valley, the Engadin Linie from Rivet Games features the 57 km Swiss meter-gauge railway from Pontresina to Scuol-Tarasp. Available on 25th June 2020.


    What is known today as the Engadin Linie, consists of two separate routes. The first part is the Pontresina - Samedan railway, the second one is the Bever - Scuol-Tarasp railway. It was constructed in two stages:


    The first stage was the Pontresina - Samedan railway, which was built as a link between the existing Albula and the Bernina railway. It belongs to the RhB mainline network and was opened in July 1908. Of particular interest about the section from Pontresina to Samedan is that Pontresina is a dual voltage system station for both the 1000V DC voltage from the Bernina Line and the 11kV 16.7Hz used on the RhB mainline network. Therefore the platforms in Pontresina have different voltage systems: Track 1 & 2 are for trains from Samedan, Tracks 4 to 7 for Bernina trains. And most interestingly, Track 3 is switchable overhead, which allows trains from both directions to use it.


    The second stage is the Bever - Scuol-Tarasp railway, also known as the Engadin Linie. Interest from federal military authorities in a railway line across the Engadin led to it being prioritised. The line was finally commissioned in 1903, planned by Prof. Friedrich Hennings, who had previously designed the Albula railway. The construction of the Engadin Line started in early 1909, and proved to be a significant challenge. With its 17 tunnels and 55 larger bridges, it’s easy to understand why. The tunnels between Guarda and Scuol were particularly challenging because of the unusual rock behavior in the longest tunnels along the route (each approx 2 km long). The Engadin Linie was officially opened in June 1913.


    The Engadin Line was used by RhB as their testing route for the new single-phase alternating current, while it was still under construction. This way, the Engadine Line was fully electrified right from its first operation.


    There are many interesting points along this beautiful route as it winds its way through the Inn Valley:


    Starting at Pontresina with its multitude of outdoor activities, the route continues to Punt Muragl, where you can take a funicular railway car 700m up to the Muottas Muragl. From there you can enjoy amazing views above the Bernina Pass and the Engadin Valley, with many saying the sunsets from there are particularly incredible to see. The route continues to Samedan, the town with the highest airliner airport in Europe, at an elevation of 1,707 metres above sea level. It is considered as one of the most challenging airports in the world, because of its topography, the winds and the thin air. At the next station, Bever, the Albula Line and the Engadin Line separate. In Bever Valley pristine nature and tranquility can be enjoyed, whilst contemplating the rumours of fairytale figures coming to life along the Fairytale Path…


    Continuing to the small town of Madulain, with less than 200 inhabitants - the smallest town is the upper Engadin. For those in good health is the S’Chanf - Marathon station: Only ever used once a year for the ski marathon, as the station is close to the finishing point of the race; with RhB making the ride free of charge to everyone participating in the Marathon. Following the steep walls of the Inn valley, our journey heads towards Sagliains with the beginning of the Vereina tunnel (the world's longest meter gauge tunnel), a direct and quick link with the car train from the Engadin to the Prättigau. Finally after the longest tunnel on the Engadin Line (the Tasna tunnel with a total of 2,350m length), our ride ends at Scuol-Tarasp, where nearby famous thermal mineral baths can be enjoyed.


    Enjoy a train-ride yourself to the beautiful Engadin, with the Rivet Games Engadin Linie, coming soon to Train Simulator! Pre-order now here:

    https://www.rivet-games.com/product/...-tarasp-route/



    Die Engadiner Linie von Rivet Games schlängelt sich durch das wunderschöne Inntal in den Engadiner Alpen und führt auf 57 km Schweizer Meterspurbahn von Pontresina nach Scuol-Tarasp. Ab dem 25. Juni 2020 erhältlich für Train Simulator!


    Was heute als Engadiner Linie bekannt ist, besteht eigentlich aus zwei einzelnen Strecken. Der erste Abschnitt führt von Pontresina nach Samedan, der zweite Abschnitt führt dann von Bever nach Scuol-Tarasp. Erbaut wurde die Strecke in zwei Etappen:


    Die erste Etappe war die Pontresina - Samedan Eisenbahn, die als Verbindung zwischen den bereits bestehenden Albula- und Berninalinien entstand. Sie gehört zum Hauptnetz der RhB und wurde im Juli 1908 eröffnet. Besonders interessant an dieser Strecke ist der Bahnhof Pontresina, da er zwei verschiedene Stromsysteme in einem Bahnhof vereint. Es treffen die 1000V DC von der Bernina Linie auf die 11kV 16,7 Hz, die auf dem Rest des RhB Hauptnetz verwendet werden. Deswegen sind die Gleise in Pontresina mit verschiedenen Spannungen ausgestattet: Gleis 1 und 2 sind für die Züge aus Samedan, während Gleis 4 - 7 für die Bernina Züge reserviert sind. Gleis 3 hat eine schaltbare Oberleitung, was dieses Gleis nutzbar für Züge aus beiden Richtungen macht.


    Die zweite Etappe ist die Bever - Scuol-Tarasp Eisenbahn, besser bekannt als Engadiner Linie. Das besondere Interesse des Militärs an einer Eisenbahnlinie durch das Engadin hat Anfang des 20. Jahrhunderts zur Priorisierung der Engadiner Linie geführt. Endgültig beauftragt wurde die Strecke dann 1903, geplant von Prof. Friedrich Hennings, der zuvor schon die Albula Linie geplant hatte. Die Bauarbeiten an der Strecken starteten Anfang 1909 und stellten sich schnell als ernste Herausforderung heraus. Mit den 17 Tunneln und 55 größeren Brücken auch verständlich warum. Die Tunnel zwischen Guarda und Scuol waren besonders herausfordernd durch das ungewöhnliche Verhalten des Bergs und der enormen Länge von ungefähr 2 km bei zwei der Tunnels. Die Strecke wurde offiziell im Juni 1913 eröffnet, nur ein Jahr später als geplant.


    Die Engadiner Linie wurde von der RhB schon während der Bauzeit als Teststrecke für die neue Spannung mit 11kV unter 16,7 Hz verwendet. So kam es dann auch, dass die Strecke bereits zur Eröffnung vollständig elektrifiziert war.



    Entlang der sich durch das Inntal windenden Strecke gibt es einige Punkte, die besonders interessant sind:


    Die Strecke beginnt in Pontresina, einem Ort mit einem breiten Angebot an Outdoor-Aktivitäten. Von dort aus geht es nach Punt Muragl, von wo aus sie eine Standseilbahn 700m in die Höhe auf den Muottas Muragl nehmen können. Vor dort aus genießen sie atemberaubende Blicke über den Bernina Pass und das Engadiner Tal - einige sagen dass die Sonnenuntergänge dort oben ein absolutes Highlight sind, das man gesehen haben muss. Wieder auf der Strecke zurück geht es weiter nach Samedan, der Stadt mit dem höchsten Flughafen in Europa mit einer Höhe von 1.707 m über Meeresspiegel. Der Flughafen ist auch als einer der herausforderndsten weltweit bekannt, bedingt durch die Topografie, die Winde und die dünne Luft. Die nächste Station ist Bever, wo sich die Strecke in die Albula- und die Engadiner Linie teilt. Im Beverner Tal kann man ungestörte Ruhe und Natur genießen, während entlang des Märchenwaldes alte Geschichten und Figuren zu erwachen scheinen.


    Weiter geht es zu deiner kleinen Stadt Madulain, die mit unter 200 Einwohnern die kleinste Stadt des oberen Engadins ist. Die Station S’Chanf - Marathon ist nur für Menschen mit guter Kondition ist etwas: Nur einmal im Jahr genutzt liegt diese Station nah an dem Zielpunkt des alljährlichen Ski-Marathons. Und wer sein Startgeld bezahlt hat, hat damit automatisch auch eine Zugfahrt mit der RhB erworben, die mit unglaublichen Ressourcen diese Extrembelastung seit Jahren meistert. Weiter entlang der steilen Wände des Engadiner Tals nähern wir uns Sagliains, dem Anfangspunkt des Vereina Tunnels. Dieser Tunnel ist der längste Meterspurtunnel der Welt, eine schnelle Verbindung für den Autozug zwischen dem Engadin und dem Prättigau. Nach dem längsten Tunnel auf der Engadiner Linie (dem Tasna Tunnel mit 2.350m Gesamtlänge) nähern wir uns dem Endpunkt der Strecke Scuol-Tarasp, wo man sich wunderbar in den bekannten Mineralquellen entspannen kann.


    Genießt diese Eisenbahnfahrt durch das schöne Engadin doch für euch selbst, mit der Engadiner Linie von Rivet Games. Erhältlich ab dem 25. Juni 2020. Falls noch nicht geschehen, bestellt Sie hier gerne vor:

    https://www.rivet-games.com/de/produ...arasp-strecke/
      Posting comments is disabled.

    Categories

    Collapse

    Latest Articles

    Collapse

    • Some reflections from Iain Mackay - The developer of Suburban Glasgow Northwest
      by Jasper_Rivet
      Some reflections from Suburban Glasgow creator Iain Mackay that other Train Simulator content developers may want to consider:
      · One of the requirements for creating a commercial route on Steam is to start working in a “Source” area instead of using pre-compiled assets pointing to several different providers. This also impacts on whether DRM (copy protection) can be implemented. When a route gets released, ideally it will only use one provider and product (i.e., its own)

      · Assets
      ...
      01-28-2021, 10:51 AM
    • ARTICLE | TS 2021 | Suburban Glasgow Northwest: Springburn - Helensburgh
      by Jasper_Rivet


      Deutsche Version weiter unten im Text!

      We're proud to present our first Rivet Games Partners route: Suburban Glasgow Northwest: Springburn - Helensburgh, coming to Train Simulator 2021 on October 30th 2020!


      Let’s talk a bit about the history of this route: Formed in 1960 as an amalgamation of various railways in the Glasgow area, the current North Clyde Line runs from Edinburgh Waverley to Helensburgh Central, with branches to Springburn, Balloch...
      10-28-2020, 05:09 PM
    • IoW | The charity advert // Die Wohltätigkeits-Werbung
      by Jasper_Rivet


      Deutsche Version weiter unten im Text!


      Today, we wanted to talk about the adverts in the class 483 that is included in our Isle of Wight route add-on for Train Sim World 2. Let’s take a closer look at the things above you, the advert boards: There are 6 different adverts at the upper section, but we’ll focus on a very special ad today, this one here:




      You’re probably wondering how we ended up with the face of Matt from Dovetail...
      10-09-2020, 11:06 AM
    • TSW2: Über die Isle of Wight
      by Jasper_Rivet


      Wir sind stolz darauf, unsere allererste Strecke für Train Sim World 2 ankündigen zu können: Die romantische Isle of Wight Island Line. Auf Basis einer Streckenerkundung, die wir Anfang des Jahres durchgeführt haben, spiegelt das Add-On den aktuellen Stand der Strecke von Ryde Pier bis Shanklin auf. Als rollendes Material kommt die ikonische Baureihe 483 zum Einsatz. Verfügbar für TSW2 auf PC, Xbox und PlayStation ab dem 15. Oktober 2020!

      Bestellt die Strecke jetzt...
      10-08-2020, 06:09 PM
    • TSW2: About the Isle of Wight
      by Jasper_Rivet


      We’re proud to announce our very first route for Train Sim World 2: The romantic Isle of Wight Island Line. Based on surveys we did earlier this year, the route features the present day layout from Ryde Pier to Shanklin. By way of rolling stock, it comes with the iconic class 483. Available for TSW2 on PC, Xbox and PlayStation on 15th October!

      Pre-order on PC now here : https://www.rivet-games.com/product/tsw2-isle-of-wight/

      In this article, we want to give...
      10-08-2020, 06:08 PM
    • Devblog: The Making of Sagliains - Engadine Line
      by Jasper_Rivet


      Deutsche Version weiter unten!

      Hello,

      This is Alex, one of the 3D environment artists at Rivet Games. I'm here to give you a brief insight into how we develop our stations. Our latest route, the Engadin Linie, allows us to present areas such as Sagliains (Rhaetian Railway station). Sagliains is a connecting station on the Bever–Scuol-Tarasp railway. It is located at 128.67km at 1432m above sea level at the exit from the Sagliains valley.

      Tackling...
      07-07-2020, 11:10 AM
    Working...
    X